Willkommen bei Webapotheke.co - dem Online-Anbieter von Arzneimitteln

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 8 bis 21 Uhr

Tipps zum Rauchen aufhören

20 Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören, die tatsächlich funktionieren

1. Glauben Sie an sich selbst, glauben Sie, dass Sie aufhören können. Denken Sie an die schwierigsten Dinge, die Sie in Ihrem Leben getan haben, und stellen Sie fest, dass Sie den Mut und die Ausdauer haben, mit dem Rauchen aufzuhören.

2. Nachdem Sie diese Tipps gelesen haben, setzen Sie sich hin und erstellen Sie Ihre eigene Liste, die auf Ihre Persönlichkeit und Ihre Herangehensweise zugeschnitten ist. Erstellen Sie Ihren eigenen „Stoppplan“.

3. Schreiben Sie die Gründe auf, warum Sie mit dem Rauchen aufhören möchten (die Vorteile): länger leben, sich besser fühlen, für Ihre Familie, Geld sparen, besser riechen usw. Sie wissen bereits, dass das Rauchen schlecht für Sie ist und was sich ändert, wenn Sie aufhören . Schreiben Sie es auf und lesen Sie es täglich.

4. Bitten Sie Ihre Familie und Freunde um Unterstützung bei Ihrer Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören. Lassen Sie sie rechtzeitig wissen, dass Sie wahrscheinlich leicht reizbar und vielleicht sogar irrational sind, wenn Sie versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören.

5. Planen Sie ein Beendigungsdatum. Entscheiden Sie, an welchem ​​Tag Sie Ihre letzte Zigarette anzünden. Schreiben Sie es auf, machen Sie einen Plan dafür. Stellen Sie sich den „ersten Tag vom Rest Ihres Lebens“ vor.

6. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Die Unterstützung durch einen Hausarzt ist ein bewährter Weg, um Ihre Chancen auf eine Entwöhnung zu erhöhen.

7. Beginnen Sie mit dem Training. Sport kann sehr schwer mit Rauchen zu kombinieren sein. Sport baut Stress ab und hilft Ihrem Körper, sich von den Schäden zu erholen, die jahrelanges Rauchen verursacht hat. Beginnen Sie langsam, gehen Sie 1 oder 2 Mal am Tag und steigern Sie die Intensität auf 30-40 Minuten, 3 bis 4 Mal pro Woche. Besprechen Sie Ihre Pläne gegebenenfalls mit Ihrem Arzt.

8. Machen Sie täglich etwa 3-5 Minuten Atemübungen. Atmen Sie sehr langsam durch die Nase ein, halten Sie sie einige Sekunden lang an und atmen Sie dann sehr langsam durch den Mund aus. Versuchen Sie dies mit geschlossenen Augen und gehen Sie zu Tipp 9.

9. Visualisieren Sie Ihr Ziel, Nichtraucher zu werden. Während du die Atemübungen ab Tipp 8 machst, schließe deine Augen und betrachte dich als Nichtraucher. Sehen Sie, wie Sie Sport treiben (Tipp 7). Sehen Sie, wie Sie eine angebotene Zigarette ablehnen. Sehen Sie, wie Sie Ihre Zigaretten wegwerfen. Versuchen Sie, Ihre eigenen Visualisierungen zu erstellen, Visualisierung funktioniert wirklich.

10. Hören Sie nicht auf einmal mit dem Rauchen auf, sondern reduzieren Sie es allmählich. Verlangsamen bedeutet: Planen Sie, wie viele Zigaretten Sie täglich rauchen, bis Sie aufhören, und reduzieren Sie die Anzahl der Zigaretten pro Tag. Nehmen Sie eine andere Marke, damit Sie weniger Freude daran haben, geben Sie Ihre Zigaretten an jemand anderen, damit Sie jedes Mal danach fragen müssen.

11. Hören Sie in einem Zug auf zu rauchen. Dies steht im Widerspruch zu Tipp 1, aber für manche Menschen ist dies die beste Lösung, sie haben das Bedürfnis, ihre Rauchgewohnheit abrupt zu beenden und möchten sie nicht allmählich reduzieren. Finden Sie die Methode, die am besten zu Ihnen passt.

12. Versuchen Sie, jemanden zu finden, der auch versucht, mit dem Rauchen aufzuhören, und helfen Sie sich gegenseitig mit positiven Worten und einem zuhörenden Ohr, wenn es hart auf hart kommt.

13. Lassen Sie Ihre Zähne reparieren. Genießen Sie das Aussehen Ihrer Zähne und planen Sie, dass sie so bleiben.

14. Feiern Sie die Höhepunkte Ihrer Reise zur Raucherentwöhnung. Gehen Sie 2 Wochen, nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben, ins Kino. Nach einem Monat in ein schönes Restaurant. Nach 3 Monaten für ein Wochenende verreisen. Kaufen Sie sich nach 6 Monaten etwas Schönes. Nach einem Jahr eine Party schmeißen. Laden Sie Ihre Familie und Freunde zu Ihrer „Geburtstagsfeier“ ein und feiern Sie Ihre neue Chance auf ein langes und gesundes Leben.

15. Trinken Sie viel Wasser. Wasser ist sowieso gut für dich und die meisten Leute trinken zu wenig. Es hilft, das Nikotin und andere Chemikalien aus Ihrem Körper zu spülen. Außerdem kann es helfen, dem Bedarf an Süßigkeiten entgegenzuwirken.

16. Versuchen Sie herauszufinden, woher Ihr Verlangen nach einer Zigarette kommt. Zum Beispiel Stress, Essensende, Ankommen zur Arbeit, Betreten einer Bar etc. Vermeiden Sie dies möglichst und planen Sie andere Reaktionen, sobald diese Situationen eintreten.

17. Finde etwas, das du in Hand und Mund halten kannst, um eine Zigarette zu ersetzen. Zum Beispiel Trinkhalme oder der Supersmoker.

18. Schreiben Sie ein inspirierendes Lied oder Gedicht darüber, wie Sie mit dem Rauchen aufhören und was es für Sie bedeutet. Lesen Sie es täglich.

19. Halten Sie immer ein Foto von Ihrer Familie oder von jemandem, der Ihnen sehr wichtig ist. Schreiben Sie die Worte „Ich halte für mich und für Sie/Sie“ auf ein Blatt Papier und kleben Sie dieses Papier auf das Foto. Jedes Mal, wenn Sie das Verlangen zu rauchen verspüren, ziehen Sie das Foto heraus und lesen Sie den Text.

20. Jedes Mal, wenn der Drang zu rauchen wieder auftaucht, schreiben Sie Ihre Gefühle oder Gedanken auf. Führen Sie dieses „Tagebuch“ immer bei sich.

Viel Glück mit einem Stopp und ich hoffe dieser aufhören zu rauchen Tipps helfen Ihnen auf Ihrem Weg.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Via